Volltextsuche auf: https://www.althengstett.de
Volltextsuche auf: https://www.althengstett.de

Europa- und Kommunalwahlen 2024

Am 09. Juni 2024 finden in Althengstett gleich 4 Wahlen statt. Neben der Europawahl finden auch die Wahl des Kreistags des Landkreises Calw und die Wahlen für den Gemeinderat der Gemeinde Althengstett, sowie der Ortschaftsräte in den Teilorten Neuhengstett und Ottenbronn statt.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Wahlen 2024, die laufend aktualisiert werden.

Die Wahlen 2024 im Überblick

  • Europawahl
    Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments werden alle fünf Jahre in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gewählt. Anders als bei der Bundestagswahl haben die Wählerinnen und Wähler nur eine Stimme, die sie für die Liste einer Partei abgeben können.

    Kreistag
    Der Kreistag ist die Vertretung aller Menschen aus dem Landkreis Calw. Er wird alle fünf Jahre gewählt und ist das Hauptorgan des Landkreises.

    Gemeinderat
    Der Gemeinderat wird alle fünf Jahre gewählt. Der aktuelle Gemeinderat besteht in Althengstett aus dem Bürgermeister als Vorsitzendem und 18 ehrenamtlichen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten.

    Ortschaftsrat
    In den Ortsteilen Neuhengstett und Ottenbronn werden gleichzeitig mit dem Gemeinderat die Ortschaftsräte gewählt.

Wahlrecht

  • Gemeinderat
    Wahlberechtigt sind Deutsche und Unionsbürger, die am Wahltag
    das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ihren alleinigen Wohnsitz oder ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

    Ortschaftsräte Neuhengstett und Ottenbronn
    Wahlberechtigt sind Deutsche und Unionsbürger, die am Wahltag
    das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ihren alleinigen Wohnsitz oder ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben, am Wahltag in der Ortschaft mit alleinigem Wohnsitz oder Hauptwohnsitz wohnen, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.
     
    Kreistag
    Wahlberechtigt sind Deutsche und Unionsbürger, die am Wahltag
    das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ihren alleinigen Wohnsitz oder ihren Hauptwohnsitz im Kreisgebiet haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.
      
    Europawahl
    Wahlberechtigt sind Deutsche und Unionsbürger, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten ihren alleinigen Wohnsitz oder ihren Hauptwohnsitz in Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der europäischen Union haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.
    Deutsche, die in Althengstett wohnen, werden automatisch ins Wählerverzeichnis eingetragen. Nichtdeutsche Unionsbürger können entscheiden, ob sie hier oder in ihrem Herkunfts-Mitgliedsstaat wählen wollen. Sie werden nur auf Antrag ins Wählerverzeichnis aufgenommen. Anträge auf Aufnahme ins Wählerverzeichnis können bis 19. Mai 2024 gestellt werden.

Benachrichtigung der Wahlberechtigten

  • Alle Wahlberechtigten, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, sollten bis zum 19. Mai 2024 ihre Wahlbenachrichtigung mit der Post erhalten haben.
    Bitte prüfen Sie die Angaben. Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung bekommen haben, wenden Sie sich bitte umgehend an das Rathaus Althengstett, Bürgeramt, Tel. 1684-17 oder per Mail an ulrike.zipperer(at)althengstett.de.

    Auf der Wahlbenachrichtigung sind der Wahlbezirk und die Adresse Ihres Wahllokals vermerkt. Außerdem enthält sie den Hinweis, ob das Wahllokal rollstuhlgerecht ist. Bitte bringen Sie die Wahlbenachrichtigung und ein Ausweisdokument am Wahltag, 9. Juni 2024 ins Wahllokal mit.

Beantragung von Briefwahlunterlagen

  • Wer Briefwahl beantragen möchte, sollte Folgendes beachten: Die Ausstellung eines Wahlscheins erfolgt nur auf Antrag. Der Antrag kann persönlich, online über nachstehenden Link oder schriftlich gestellt werden. Eine telefonische Antragstellung ist ausgeschlossen.
     
    Link zur Briefwahl: Start – Wahlscheinantrag mit Briefwahlunterlagen (komm.one)
     
    Wer einen Antrag für einen anderen stellt, muss die Berechtigung hierzu durch schriftliche Vollmacht nachweisen. Behinderte Wahlberechtigte können sich der Hilfe anderer Personen bedienen. Die letzte Möglichkeit zur Antragstellung ist der zweite Tag vor der Wahl (Freitag, 07. Juni 2024, 18:00 Uhr). Ausnahmsweise können Wahlberechtigte (bzw. deren schriftlichen Bevollmächtigten) noch bis zum Wahltag, 09.06.2024, 15:00 Uhr, beim Rathaus Althengstett Wahlscheine beantragen, wenn wegen nachgewiesener, plötzlicher Erkrankung das Wahllokal nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann.
    Am Samstag, den 08. Juni 2024 kann noch ein Wahlschein von 10:00 bis 12:00 Uhr neu ausgestellt werden, wenn glaubhaft versichert wird, dass der Wahlschein nicht angekommen ist.



    Wahlscheine bzw. Briefwahlunterlagen erhalten Sie beim Bürgeramt, Simmozheimer Straße 16, Erdgeschoss, Zimmer 017, 75382 Althengstett zu folgenden Öffnungszeiten:
     
    Montag bis Freitag              08.00 - 12:00 Uhr
    Zusätzlich Dienstag            14:00 - 18:30 Uhr
    Zusätzlich Donnerstag       14:00 - 16:00 Uhr

Hinweis zu den Stimmzetteln

  • Das Austragen der Stimmzettel für die Kommunalwahlen ist Ende Mai vorgesehen.
    Bitte prüfen Sie nach Erhalt die Unterlagen auf Vollständigkeit.

    Der Umschlag enthält:

    - ein Merkblatt und 6 Stimmzettel für die Kreistagswahl (grün)
    - ein Merkblatt und 5 Stimmzettel für die Gemeinderatswahl (pink)
    Zusätzlich für die Wahlberechtigten in Neuhengstett:
    - ein Merkblatt und 5 Stimmzettel für die Ortschaftsratswahl (hellbraun)
    Zusätzlich für die Wahlberechtigten in Ottenbronn:
    - ein Merkblatt und 5 Stimmzettel für die Ortschaftsratswahl (hellbraun)

    Bitte lesen Sie die Merkblätter aufmerksam durch, sie enthalten wichtige
    Hinweise für die Stimmabgabe.

    Sollten Sie feststellen, dass Stimmzettel oder Merkblätter fehlen, rufen Sie uns an (Tel: 1684-0). Wir senden Ihnen die fehlenden Unterlagen dann schnellst möglichst zu.

Wahlunterlagen für die Europawahl

  • Die Stimmzettel für die Europawahl werden nicht versandt. Den Stimmzettel für die Europawahl erhalten Sie direkt in Ihrem Wahllokal.

Stimmabgabe

  • Sie können Ihre Stimmzettel in Ruhe zu Hause ausfüllen. Bitte bringen Sie diese, zusammen mit der Wahlbenachrichtigung und Ihrem Ausweis oder Pass am Wahltag in Ihr Wahllokal mit. Dort erhalten Sie den für die jeweilige Wahl farblich passenden Stimmzettelumschlag. In der Wahlkabine werden der oder die Stimmzettel in den zugehörigen Stimmzettelumschlag gelegt, also:

    - pinke Stimmzettel (Gemeinderatswahl) in den pinken Umschlag
    - grüne Stimmzettel (Kreistagswahl) in den grünen Umschlag
    - hellbraune Stimmzettel (Ortschaftsratswahl) in den hellbraunen Umschlag.

    Anschließend werden die Stimmzettelumschläge nach Wahlen getrennt in verschiedene Wahlurnen gelegt. Die Wahlurnen sind entsprechend gekennzeichnet.

    Der Stimmzettel für die Wahl zum Europäischen Parlament wird ohne Stimmzettelumschlag in die entsprechende Wahlurne eingeworfen.

    Im Wahllokal liegen Ersatzstimmzettel für verschriebene, verlorengegangene oder vergessene Stimmzettel bereit.

So wählen Sie richtig:

  • Die Stimmabgabe für die Europawahl ist kein Problem. Sie haben eine Stimme und wählen damit eine starre, nicht veränderbare Liste. Bitte kennzeichnen Sie die Liste durch ein Kreuz oder sonst auf eindeutige Weise.
     
    Hier die wichtigsten Regeln für die Gemeinderatswahl, die Ihnen helfen soll, den Stimmzettel richtig auszufüllen:
     
    a) Sie können insgesamt 18 Stimmen vergeben, da 18     Gemeinderäte/Gemeinderätinnen zu wählen sind. Werden mehr Stimmen vergeben, ist der Stimmzettel ungültig.
    b) Jeder Bewerber/in, dem Sie eine, zwei oder drei Stimmen geben wollen, ist mit der Zahl 1 (auch x oder +) oder einer anderen eindeutigen, positiven Markierung, der Zahl 2 oder Zahl 3 zu kennzeichnen (diesen Vorgang nennt man kumulieren). Mehr als 3 Stimmen dürfen Sie einem Bewerber nicht geben (kumulieren).
    c)    Weiter können Sie Bewerber/innen aus verschiedenen Wahlvorschlägen auf einen Wahlvorschlag übertragen (panaschieren). Das funktioniert so: Sie tragen die Namen, Vornamen und Anschriften der jeweiligen Bewerber/innen in die freien Zeilen eines Stimmzettels ein und geben ihnen die gewünschte Stimmenzahl (1, 2 oder 3).
    d)    Da die unechte Teilortswahl in Althengstett abgeschafft wurde, können Sie die 18 Stimmen an die Bewerber/innen verteilen, ohne darauf zu achten, in welchem Ortsteil diese wohnhaft sind.
     
    Wichtig ist, wie schon ausgeführt, dass Sie insgesamt nicht mehr als 18 Stimmen vergeben.

    Beachten:
    -  Sie können den Stimmzettel mit der Partei oder Wählervereinigung Ihrer Wahl von den übrigen trennen und unverändert abgeben. Dann erhält jeder Bewerber/in auf dem Stimmzettel in der Reihenfolge von oben nach unten eine Stimme.
    - Es können nur Bewerber gewählt werden, die auf einem der Wahlvorschläge der amtlichen Stimmzettel aufgeführt sind.
    - Den Stimmzettel nicht abschneiden, nicht durchreißen, nicht durchstreichen; sonst ist er ungültig!
     
    Bei der Kreistagswahl können Sie bis zu 5 Stimmen zu vergeben. Diese können Sie an 5 Bewerber/innen einer oder mehrerer Listen einzeln abgeben. Sie können aber auch einem/r Bewerber/in bis zu drei Stimmen geben (kumulieren). Sie können aber auch den Stimmzettel mit dem der Partei oder Wählervereinigung Ihrer Wahl von den übrigen trennen und unverändert abgeben. Dann erhalten die ersten 5 Bewerber von oben nach unten je eine Stimme. Ebenso können Sie, wie bei der Gemeinderatswahl auch, Bewerber/innen von anderen Wahlvorschlägen auf einen Stimmzettel übertragen (panaschieren).
     
    Die Wahl der Ortschaftsräte von Neuhengstett und Ottenbronn funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Sie haben 8 Stimmen zum Kumulieren und Panaschieren.
    Sie können aber auch den Stimmzettel mit dem der Partei oder Wählervereinigung Ihrer Wahl von den übrigen trennen und unverändert abgeben. Dann erhalten die Bewerber von oben nach unten je eine Stimme. Ebenso können Sie, wie bei der Gemeinderatswahl auch, Bewerber/innen von anderen Wahlvorschlägen auf einen Stimmzettel übertragen (panaschieren).

Wahlzeit

  • Die Wahllokale sind am Sonntag, 09. Juni 2024 von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
     
    Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich an das Wahlamt (Tel.: 1684-22 oder 1684-63).